20.07.2017

Zufrieden mit unserem Gesundheitswesen?

Gesundheitspolitik: Veranstaltungsreihe“ Zur Sache konkret“ / Staatssekretärin Widmann-Mauz stellt sich Fragen der Bürger

Freudenstadt: Die CDU im Kreis Freudenstadt startet ihre Reihe „Zur Sache konkret“ mit Gesundheitspolitik. Dabei geht es vor allem um die besondere Situation der künftigen ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum. Als Gesprächspartnerin steht die Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz aus dem Berliner Gesundheitsministerium am Donnerstag, 27. Juli, ab 19.30 Uhr im Freudenstädter Kienbergsaal den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. 

Die prominente Politikerin kommt auf Einladung ihres Kollegen Hans-Joachim Fuchtel und der Kreis-CDU. Deshalb sind die Einwohner aus allen Kreisgemeinden eingeladen, denn – so Fuchtel – gemessen an den täglichen Zuschriften brennen diese Fragen auf den Nägeln.

Eingeleitet wird der Abend durch die ausgewiesene Gesundheitspolitikerin mit einem Impulsvortrag zum Thema „Zufrieden mit der Gesundheitspolitik?“.  Hans-Joachim Fuchtel zum Ziel seiner Partei: „Die CDU kommt raus zu den Bürgern, um mit Argumenten zu überzeugen und ihre Vorstellungen für die Zukunft in der Gesundheitspolitik im direkten Gespräch wiederzugeben. Da kann man nicht ausweichen, und das müssen wir aus Gründen der Glaubwürdigkeit wieder bieten. Wir wollen Wahlen durch sachliche Überzeugungsarbeit und nicht mit Polemik gewinnen. Daher kommen wir bewusst auch in den ländlichen Raum!“

Annette Widmann-Mauz ist seit 2009 eines der fünf Regierungsmitglieder aus Baden-Württemberg. Sie vertritt den Wahlkreis Tübingen/Hechingen seit 1998 im Deutschen Bundestag. Seit 2003 ist sie auch stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg und seit 2015 Bundesvorsitzende der Frauen Union. 

fuwidmauz

Annette-Widmann Mauz stellt sich am Donnerstag, 27. Juli ab 19.30 den Fragen der Bürger  

[Druckversion]