27.07.2017

Zahnbürste in neuer Optik

Wahlkampf: Beim persönlichen Werbemittel setzt Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel auf Bewährtes

Calw / Freudenstadt: Auch Bewährtes kann man noch verbessern, sagte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel. Deshalb gibt es für den Wahlkampf eine Neuauflage der begehrten Zahnbürste. Das Motto: Fuchtel in aller Munde! 

Schnittig kommt sie daher, die Neuauflage von Fuchtels Werbekultträger. Gemeint ist seine zwischenzeitlich allseits bekannte Zahnbürste, die der Parlamentarische Staatssekretär gerne unters Volk streut. Dabei legt der Unionspolitiker großen Wert darauf, dass sie nicht von irgendwoher, womöglich sogar aus China stammt, sondern ein echtes Produkt „made in Germany“ ist.

Im sächsischen Stützengrün ist der Parlamentarier schon vor Jahren fündig geworden, als er darum ging, ein originelles Werbegeschenk für sich zu finden. Schnell war der Slogan „Fuchtel in aller Munde“ gefunden, der heute längst ein geflügeltes Wort in seinem Wahlkreis Calw/Freudenstadt geworden ist.

Die Zahnbürste soll vor allem die bürgernahe Arbeit des CDU-Kandidaten dokumentieren, die nach eigenen Worten „nicht erst vor dem Wahlkampf anfängt, sondern über die ganze Dauer der Wahlperiode anhält.“ Nicht umsonst könne er als direkt gewählter Abgeordneter bereits auf fast 300 Sprechstunden verweisen, die stets bestens besucht waren. Doch nicht nur das: Von Beginn an habe er oftmals mit Rat und Tat den Bürgerinnen und Bürgern zur Seite stehen können.

Um auch die Jugend von der Wichtigkeit dieser Arbeitsform zu überzeugen, lade er regelmäßig junge Leute dazu ein, ihn in seine Sprechstunden zu begleiten. Dabei spüre er, auf welch großes Interesse er mit dieser Art von bürgernaher Politik stoße. Und dabei wird auch in diesem Wahlkampf der Werbekultträger sein ständiger Begleiter sein.

 

fubuerste 

Ganz offensichtlich ein Renner bei der Jugend: die Zahnbürste mit dem Slogan „Fuchtel in aller Munde“.

[Druckversion]