23.09.2017

Griechen interessieren sich für Wahlergebnis

Calw / Freudenstadt / Thessaloniki

Calw / Freudenstadt / Thessaloniki. Auch in Griechenland interessiert das Wahlergebnis des CDU-Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärs Hans-Joachim Fuchtel. Schüler der Deutschen Schule in Thessaloniki bauen dazu am Wahlabend des 24. September extra eine Skype-Verbindung über das Internet nach Deutschland auf.

Dabei wollen sie nicht nur wissen, wie die CDU-Politiker im Allgemeinen in Deutschland bewertet werden. Sie interessieren sich insbesondere dafür, wie „Fuchtelos“ – so wird der Griechenland-Beauftragte der Bundesregierung auf dem Peloponnes und den griechischen Inseln gerne genannt – in seinem Wahlkreis Calw/Freudenstadt abschneidet.

Nach der letzten Wahl hatten die Griechen einen Ouzo mit 58,5 Prozent – dem Ergebnis des CDU-Politikers – mit dem Etikett „Fuchtelos“ für ihn hergestellt.  

Am Wahlabend werden außerdem 50 Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis Calw/Freudenstadt, darunter Mitglieder der Jungen Union, das Geschehen in Berlin live mitverfolgen können. Dank seines guten Netzwerkes in der Bundeshauptstadt wird ein Teil der Delegation aus dem Nordschwarzwald im Konrad-Adenauer-Haus präsent sein, wenn die ersten Prognosen zur Bundestagswahl 2017 in der Bundesgeschäftsstelle der CDU Deutschlands bekannt gegeben werden.  

„Mir geht es darum, dass vor allem auch junge Wählerinnen und Wähler die Highlights der Politik miterleben können“, betont Hans-Joachim Fuchtel, „deshalb habe ich dieses besondere Bonbon für die Helferinnen und Helfer meines Bundestagswahlkampfes in Berlin organisiert.“

[Druckversion]