12.01.2012

Dank für humanitäre Aktion

Fuchtel unterstützt Calwer Initiative / Einladung des indischen Botschafters in Hesse-Stadt / 200 Jahre Hermann Gundert 2014

Dank für humanitäre Aktion

Über die Aktivitäten der Calwer Indien-Initiative Informierte sich der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel (links) bei Sigrid Weiß.

Calw. Wenn sich 2014 der Geburtstag des Missionars Hermann Gundert zum 200. Mal jährt, soll dieses bedeutende Jubiläum sowohl in Calw als auch im indischen Thalassery gebührend gefeiert werden, berichtet Sigrid Weiß als Vertreterin der Calwer Indien-Initiative. Zugleich bat sie den Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel um Hilfe. Der Bundestagsabgeordnete setzte beim Gedankenaustausch sofort zum Brainstorming an. Er werde sich um einen Schwarzwald-Besuch des derzeitigen indischen Botschafters in Berlin bemühen, sagte das Mitglied der Bundesregierung zu.

Gundert, der in Südindien heute noch sehr verehrt wird, war der Großvater des in Calw geborenen Schriftstellers Hermann Hesse. „Er hat in 23 Jahren an der Malabarküste tiefe Spuren hinterlassen“, erläuterte Sigrid Weiß, „deshalb kennt ihn in Südindien fast jedes Kind.“ Im Gedenken an die großen Taten des evangelischen Missionars und Sprachwissenschaftlers engagiert sich die Indien-Initiative für die Gundert-Schule in Thalassery, die noch immer seinen Namen trägt. Noch heute schwärmt Sigrid Weiß von einer Reise der Calwer Initiative an den ehemaligen Wirkungsort.

Gundert hatte nämlich viel für die Entwicklung des Schulwesens und die Alphabetisierung in Südindien geleistet. Außerdem schuf er ein Wörterbuch und die erste systematische Grammatik der Malayalam-Sprache. Deshalb setzte ihm die 80.000-Einwohner-Stadt ein fünf Meter hohes Denkmal, richtete sein ehemaliges Wohnhaus als Museum ein und benannte eine große Straße nach dem Missionar, der 1859 aus gesundheitlichen Gründen nach Deutschland zurückkehrte. In Calw arbeitete er für den Verlagsverein und widmete sich seinen Sprachstudien.

Mit dem Ausrufen des Gundert-Jahrs 2014 setze der Calwer Verein, so Sigrid Weiß, auch auf die Initiative der Stadt. Dies sei sicher auch ein Ansatzpunkt, der im Blick auf die Tourismusregion gesehen werden sollte, könnte sich der Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel vorstellen. Auf das Jubiläumsjahr hin sammelt die Indien-Initiative derweil noch intensiver Spenden, um die Gundert Foundation School in Thalassery weiterhin fördern zu können. Damit wird Kindern aus armen Familien der Schulbesuch ermöglicht; die Mädchen und Jungen bekommen Schulspeisung und Schulkleidung sowie Lernmaterial.

Seit 2003 wurden bereits 25.000 Euro zusammen getragen. Von Spendengeldern konnte auch ein Grundstück gekauft werden, auf dem mit der Hilfe aus Calw eine neue Schule errichtet wurde.

„Dies ist eine nachhaltige Aktion, denn sie geht bald schon ins zehnte Jahr“, betonte der Staatssekretär. „Sie hilft konkret und vermittelt ein positives Deutschlandbild in die Welt hinaus“, bedankte sich Fuchtel in seiner Funktion als Mitglied der Bundesregierung.

[Druckversion]