27.01.2012

Im Zentrum deutscher Politik

Gebürtige Nagolderin lebt in Kolumbien / Nach Diplom von Bogotß nach Berlin / Praktikum in Fuchtels Abgeordnetenbüro

 

Im Zentrum deutscher Politik Einen originalgetreuen kolumbianischen Bus schenkte Katharina Seeger Piedrahita Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel als Dank für ihr spannendes Praktikum im Abgeordnetenbüro.

 

Nagold / Berlin. Die Kontakte in den Nordschwarzwald hat Katharina Seeger Piedrahita nie abreißen lassen. Schließlich wurde die 23-jährige Kolumbianerin in Nagold geboren. Und genau das half ihr, nach dem Studium in Bogotá ein Praktikum im Zentrum deutscher Politik zu absolvieren. Das hatte ihr der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel in seinem Berliner Büro ermöglicht.  

In der Bundeshauptstadt lernte die gebürtige Nagolderin viel über deutsche Politik und das deutsche Regierungssystem, sammelte jede Menge Erfahrungen und traf interessante Persönlichkeiten. So hatte die frisch gebackene Diplomandin im Studiengang internationale Beziehungen unter anderem die Gelegenheit, an einer Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion teilzunehmen. In den Plenarsitzungen des Deutschen Bundestages erlebte sie mehr oder weniger lebhafte Diskussionen, zum Beispiel über Bürokratieabbau. Die vielen neuen Erfahrungen ermöglichten ihr auch, Vergleiche mit der politischen Situation in Kolumbien zu ziehen.

Besonders spannend wurde es, wann immer sie Hans-Joachim Fuchtel in seiner Funktion als Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales zu seinen Terminen begleiten durfte. Unter anderem kam es so auch zur Begegnung mit der spanischen Botschaftsrätin Susana Peri Gómez, mit der das Mitglied der Bundesregierung das Thema Jugendarbeitslosigkeit in Spanien und eine mögliche Kooperation mit Deutschland erörterte.

„Während meines dreimonatigen Praktikums habe ich keinen ruhigen Tag im Abgeordnetenbüro erlebt“, fasst die 23-jährige Kolumbianerin ihre Eindrücke zusammen, denn bei Friederike Lenz und Markus Guth laufen die Fäden für die unterschiedlichsten Themen und Anfragen zusammen, die regelmäßig aufbereitet und beantwortet werden müssen.

„Ich habe ein sehr inhaltsreiches Praktikum bei Ihnen absolvieren dürfen“, sagte Katharina Seeger Piedrahita, als ihr Hans-Joachim Fuchtel das Zeugnis überreichte. Zum Dank dafür, dass sie wertvolle Erfahrungen für den beruflichen Einstieg und schöne Erinnerungen mit über den Atlantik nehmen durfte, schenkte sie dem Staatssekretär zum Abschied einen originalgetreuen kolumbianischen Bus im Miniaturformat.

[Druckversion]