16.05.2012

Freundschaft von großer Bedeutung

Staatssekretär Fuchtel lobt Engagement für Völkerverständigung / Partnerschaft zu polnischem Landkreis seit zehn Jahren

Freudenstadt. Von besonderer Bedeutung ist nach Ansicht des Parlamentarischen Staatssekretärs Hans-Joachim Fuchtel das deutsch-polnische Verhältnis. Umso mehr begrüßt der Bundestagsabgeordnete, dass es in seinem Wahlkreis bereits seit zehn Jahren eine Partnerschaft zwischen den Landkreisen Freudenstadt und Tomaszowski gibt.


Anlässlich des Besuchs einer polnischen Delegation im Nordschwarzwald vom 16. bis 20 Mai gratuliert der Parlamentarier ausdrücklich „all denen, die an dieser besonders wichtigen Freundschaft mitarbeiten“. 2012 jährt sich die deutsch-polnische Partnerschaft zwischen den Landkreisen Freudenstadt und Tomaszowski zum zehnten Mal. Sie sei vor allem vor dem historischen Hintergrund ein herausragendes Pflänzchen der Völkerverständigung, so Fuchtel an die Adresse von Landrat Dr. Klaus Michael Rückert, das man unbedingt hegen und pflegen müsse. 

Gut sei auch der Gedanke, sich über Ländergrenzen nicht nur menschlich näher zu kommen, sondern daraus auch einen handfesten Nutzen zu ziehen. Die Vertreter der Landkreise wollen sich im Jubiläumsjahr beim gegenseitigen Besuch zu Themen der Kreisverwaltung intensiv austauschen.

Es sei eine hervorragende Idee, dass Kreisvolkshochschule und Landratsamt Freudenstadt dieses Jubiläum mit einer Veranstaltungsreihe begleiten. Polen sei zwar Nachbarland zu Deutschland,  betonte der Bundestagsabgeordnete, dennoch sei es vielen Menschen in unserem Land im Gegensatz zu anderen europäischen Nationen noch völlig unvertraut.

„Derartige Partnerschaften sind außerdem bestens dazu geeignet“, so Fuchtel, „den europäischen Gedanken nachhaltig in die Regionen zu tragen.“ 

[Druckversion]