05.06.2012

Ideen fürs Alter im Visier

Fuchtel sucht im Nordschwarzwald erfolgreiche Aktivitäten / Deutscher Alterspreis wird erstmals vergeben

Calw / Freudenstadt. Auf die Suche nach herausragenden Ideen, die im und fürs Alter gestartet werden, ist der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel in seinem Wahlkreis Calw/Freudenstadt. Sie werden für den Deutschen Alterspreis 2012 vorgeschlagen, der von der Robert Bosch Stiftung ausgelobt wurde und unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Dr. Kristina Schröder steht.

Deutschland profitiere jetzt schon von den Ideen und dem Engagement älterer Menschen, sagt der Bundestagsabgeordnete. „Dieser Preis ist aber auch bestens dafür geeignet, das Engagement von Menschen zu würdigen, die sich für ältere Mitbürger einsetzen“, so der Bundestagsabgeordnete. Das könnte der Rentnerblog sein wie die vorbildliche Kommune, der engagierte Verein oder das altersfreundliche Unternehmen. Dabei sollen die Themen Arbeit, Bildung, Gesundheit, Wohnen, Mobilität oder Altersbilder im Mittelpunkt stehen.

Der Deutsche Alterspreis, der auf den Schwarzwälder Unternehmer und Stifter Otto Mühlschlegel zurückgeht, wird in diesem Jahr erstmals vergeben. Er ist mit insgesamt 120000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2012.

Weitere Informationen in Hans-Joachim Fuchtels Berliner Abgeordnetenbüro unter Telefon 030/22779077 oder per E-Mail:hans-joachim.fuchtel@bundestag.de.

[Druckversion]