27.06.2012

Wettbewerb für Jugendgruppen

Staatssekretär Fuchtel unterstützt äDenkT@gô der Konrad-Adenauer-Stiftung

Calw / Freudenstadt. Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus dürfen in den Augen des Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel nie wieder in Deutschland Fuß fassen. Deshalb unterstützt der Parlamentarische Staatssekretär den Jugendwettbewerb „DenkT@g“ der Konrad-Adenauer-Stiftung.  

Mit Blick auf den weltweiten Holocaust-Gedenktag am 27. Januar sollen Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 22 Jahren in Gruppen oder als Schulklasse eine Internetseite oder ein Video in Erinnerung an die Opfer der NS-Diktatur gestalten. Sie können sich auch anderweitig mit der Thematik auseinandersetzen. Der Hauptpreis wurde mit 3.000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2012.

Weitere Informationen in Hans-Joachim Fuchtels Berliner Abgeordnetenbüro unter Telefon 030/22779077 oder per E-Mail:hans-joachim.fuchtel@bundestag.de.  

[Druckversion]