08.01.2013

Chance für Hochbegabte

Staatssekretär Fuchtel wirbt bei jungen Leuten für EU-Masterstudiengang in Belgien und Polen

Calw / Freudenstadt. Schuldenkrise, Bankenunion, mehr Europa – selten wurden aktuelle Debatten so stark von EU-Themen bestimmt wie heute. Am College of Europe in Brügge und Natolin studieren Hochschulabsolventen aus der ganzen Welt Europa hautnah. Eine Chance für Hochbegabte, betont der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel.

Damit sich auch junge Leute aus dem Nordschwarzwald für die Masterstudiengänge und um mögliche Stipendien bewerben können, hält das Berliner Büro des Bundestagsabgeordneten Informationen zur Studienplatzvergabe am College of Europe unter Telefon 030/22779077 oder per E-Mail:hans-joachim.fuchtel@bundestag.de bereit. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2013.

Wie eng Europa zusammenwächst, erlebt Hans-Joachim Fuchtel als Mitglied der Bundesregierung und Beauftragter für die Deutsch-griechische Versammlung jeden Tag. Das Interesse an einem europäischen Studium sei zwar sehr ausgeprägt, erfährt Fuchtel in Gesprächen mit jungen Leuten immer wieder, allerdings trauten sich nur wenige, sich zu bewerben. 

Im belgischen Brügge und im polnischen Natolin wohnen, leben und lernen die Studenten aus ganz Europa zehn Monate lang in internationaler Atmosphäre. Das College of Europe ist mit 60 Jahren das älteste Hochschulinstitut für Postgraduierten-Studien rund um die Europäische Union.

[Druckversion]