01.07.2013

Bundeswehr heute und morgen

Diskussionsabend mit Staatssekretär Christian Schmidt / CDU und Junge Union laden ein

Bundeswehr heute und morgen Christian Schmidt, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung, spricht auf Vermittlung seines Fraktionsfreundes Hans-Joachim Fuchtel am Mittwoch, 10. Juli, im Centro Escolar Juvenil Português de Calw e.V. zum Thema „Bundeswehr heute und morgen“.

Calw. Der Parlamentarische Staatssekretär Christian Schmidt aus dem Bundesverteidigungsministerium wird am Mittwoch, 10. Juli, auf Einladung von Hans-Joachim Fuchtel bei einer Veranstaltung der CDU Calw, des CDU-Kreisverbandes und der Jungen Union zum Thema  „Bundeswehr heute und morgen“ sprechen. Die öffentliche Veranstaltung in der Kreisstadt beginnt um 18.30 Uhr im Centro Escolar Juvenil Português de Calw e.V.

Christian Schmidt wurde als jüngstes von drei Kindern einer Bäckerfamilie 1957 im Landkreis Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim geboren. Nach dem Abitur hatte er zum ersten Mal Berührung mit der Bundeswehr durch seinen Wehrdienst bei der 1. Gebirgsdivision. In Erlangen und Lausanne studierte Schmidt Jura. Der Vater zweier Töchter bekennt sich zu seinem evangelisch-lutherischen Glauben und ist seit 1989 mit Dr. Ria Schmidt verheiratet.

CDU-Kreisvorsitzender Thomas Blenke und der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Sebastian Nothacker freuen sich, dass sie durch die Vermittlung des Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel einen so kompetenten Referenten für ihre Veranstaltung gewinnen konnten. Schließlich war Schmidt schon vor seiner Ernennung zum Parlamentarischen Staatssekretär Verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und im Verteidigungsausschuss sowie außen- und sicherheitspolitischer Sprecher der CSU-Landesgruppe.

Der stellvertretende Parteivorsitzende der CSU ist seit 2006 auch Präsident der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und stellvertretendes Mitglied der Landessynode der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern.

Hans-Joachim Fuchtel: „An diesem Abend wollen wir eine Bilanz über die Verteidigungspolitik vorlegen und die künftige Politik auf diesem Gebiet erläutern. In dieser Wahlperiode ist viel gelaufen. Bürgerinnen und Bürger sollen die Möglichkeit haben, mit uns darüber zu sprechen und sich ein Bild über unseren weiteren Kurs machen. Die Veranstaltung ist Teil meines auf Sachargumenten ausgerichteten Wahlkampfs.“

[Druckversion]