09.07.2013

Thomas Strobl in Bad Wildbad

Staatssekretär Fuchtel mit CDU-Vorsitzendem im Nordschwarzwald / Klares Bekenntnis zum ländlichen Raum

Thomas Strobl in Bad Wildbad Thomas Strobl besucht am Donnerstag, 18. Juli, auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel Bad Wildbad.

Bad Wildbad. Die Zukunft des ländlichen Raums steht am Donnerstag, 18. Juli, im Mittelpunkt des Besuchs von Thomas Strobl, Landesvorsitzender und stellvertretender Bundesvorsitzender der CDU, in Bad Wildbad. Dazu der Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel: „Gleichwertige Lebensverhältnisse bei veränderter Demographie sind eine große Gestaltungsaufgabe der nächsten Jahrzehnte.“

Bürgermeister Klaus Mack und der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel werden mit Strobl über die Beschlüsse der CDU Baden-Württemberg zu dieser Thematik sprechen. Fuchtel: „Wir sind vor einiger Zeit durch die Aussage des SPD-Landesvorsitzenden alarmiert worden, wonach im Schwarzwald auch mal ‚ein Tal zuwachsen könne‘“. Dabei brauche Deutschland attraktive ländliche Räume, denn sie sorgten für ausgeglichene Strukturen und Vielfalt. Nicht zuletzt seien sie auch das Rückgrat einer starken Tourismusbranche.

Der Informationsbesuch startet um 14 Uhr am Rathaus von Bad Wildbad. Anschließend geht es mit Elektro-Mofas zur Trinkhalle, zum königlichen Kurtheater sowie zu Fuß weiter zum König-Karls-Bad und Palais Thermal. Im Laufe des Nachmittags werden an Hand gelungener Beispiele die Fragestellungen des ehrenamtlichen Engagements, der Verkehrsinfrastruktur, des Tourismus, der Stadtentwicklung und Bädergeschichte erörtert. Weitere Stationen sind die sanierte Sommerbergbahn und damit verbundene Perspektiven für neue Freizeitangebote.

Die beiden Bundestagsabgeordneten interessieren sich auch noch für die Kooperation zwischen Stadt und Berufsförderwerk, das den Betrieb der Bücherei als Lehrwerkstatt übernommen hat.

[Druckversion]