26.08.2013

Kommunale Vorstellungen zur B 28

Anliegen in Berlin bereits vorgetragen / Schuler: Freizeitanlage für Jung und Alt kommt / Staatssekretär Fuchtel stellt Kontakt zu Athener Vorort her

Kommunale Vorstellungen zur B 28Arbeitsgespräch in Ebhausen: Bürgermeister Volker Schuler (links) und der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel.

 

Ebhausen. Beim „Vor-Ort-Termin“ in Ebhausen bekam der CDU-Politiker Hans-Joachim Fuchtel zunächst ein dickes Lob vom Bürgermeister. Es sei schon beeindruckend, so Volker Schuler, wie der Parlamentarische Staatssekretär es trotz seiner Regierungsarbeit und Sonderaufgabe Griechenland schaffe, in seinem Wahlkreis kontinuierlich präsent und ansprechbar zu sein.

 So war es auch diesmal: Von sich aus war Fuchtel aktiv geworden und hatte sich gemeldet. Er konnte mitteilen, dass er das Anliegen der Gemeinden des Oberen Nagoldtals wegen der künftigen Einstufung der bisherigen B 28 auch in Berlin bereits vorgetragen habe. Von Bürgermeister Schuler liess er sich die Überlegungen aus kommunaler Sicht darstellen.

Besonders interessiert zeigte sich Hans-Joachim Fuchtel an der Planung einer „generationenübergreifenden Freizeitanlage“. Alle Generationen sollen ihre Freizeit gemeinsam gestalten können, ist die Idee dieses Projektes. Damit soll ein breites Angebot für Jung und Alt geschaffen werden, das vom Kinderspielplatz bis zu Fitnesselementen für ältere Bürger reicht.

Staatssekretär Fuchtel zeigte sich beeindruckt. „Ein tolles Projekt. Insbesondere die geplanten Fitnessanlagen sind eine sehr gute Idee. Für Seniorinnen und Senioren mit Enkel oder der ganzen Familie wäre da viel geboten'", lobte der CDU-Bundestagsabgeordnete das Engagement der Gemeinde. Sofort hatte der Politiker eine Idee: "Gerade was Fitnessgeräte für Ältere betrifft, habe ich da auch Interessantes in Griechenland gesehen.“

Deshalb sagte der Griechenland-Beauftragte dem Ebhausener Schultes gleich zu, den Kontakt mit dem Amtskollegen der 140.000 Einwohner zählenden Gemeinde Peristeri nahe Athen herzustellen. Diese Stadt habe in einem Modellprojekt solche Anlagen bereits installiert, womit sie Vorreiter in ganz Griechenland wurde.  

[Druckversion]