06.09.2013

Fuchtel ohne Knopf geht nicht

Mit Nadel und Faden Einsatzbereitschaft wiederhergestellt

Fuchtel ohne Knopf  geht nichtMit Nadel und Faden griff Sabine Walz ein, um dem Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel (Mitte) aus der Verlegenheit zu helfen.

Neubulach-Oberhaugstett. Gleich zweifach hatte der Termin der beiden Parlamentarischen Staatssekretäre aus Berlin in der Landmetzgerei von Wolfgang Seeger eine persönliche Note.

Die Freude von Resi Seeger, Mutter von Metzgermeister Wolfgang Seeger, war riesengroß, als sie hörte, dass der CSU-Politiker Dr. Gerd Müller in ihrer früheren bayrischen Heimat nahe Kempten sogar im Nachbardorf wohnt. Sie gab ihm gleich ein Dutzend Grüße mit auf den Weg.

Bei diesem Gespräch gleitete der prüfende Blick auch über das Jackett von Hans-Joachim Fuchtel, wo sich kurz zuvor ein Knopf gelöst hatte.“Ein Staatssekretär ohne Knopf geht nicht: Se wollet doch die Wahl gwinne!“

Und schon war Mitarbeiterin Sabine Volz mit Nadel und Faden zur Stelle und sicherte stehend binnen weniger Minuten die Einsatzbereitschaft des Politikers für die nächsten Termine.

[Druckversion]