20.03.2014

Botschafter diskutiert mit Horber Schülern

Fesseha Asghedom Tessema auf Einladung von Hans-Joachim Fuchtel am 24. März in der Neckarstadt / Empfang im Rathaus

Horb. Hoher Besuch aus der Diplomatie in der Großen Kreisstadt Horb. Bürgermeister Jan Zeitler empfängt den Botschafter Äthiopiens in Berlin, S.E. Fesseha Asghedom Tessema, am Montag, 24. März, im Rathaus der Neckarstadt. Der ranghohe Diplomat wird sich dabei auch in das Goldene Buch der Stadt eintragen. 

Zuvor wird der Botschafter der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien in der Gewerblichen- und Hauswirtschaftlichen Schule erwartet, um mit Schülerinnen und Schülern über die duale Ausbildung in Deutschland zu diskutieren. Direktor Jochen Lindner wird den ranghohen Diplomaten offiziell begrüßen.

Der 59-jährige Tessema hatte vor seiner Diplomatenlaufbahn in Amsterdam und den USA Internationales Öffentliches Recht und Öffentliche Verwaltung studiert. Anschließend war er bei den Vereinten Nationen in New York sowie in der äthiopischen Botschaft in Washington tätig. Bevor er 2011 als Botschafter seines Landes nach Berlin entsandt wurde, leitete er die äthiopische Botschaft in Tel Aviv.

Für den Diplomaten ist es der erste Besuch im Schwarzwald. Hans-Joachim Fuchtel: „Das Interesse zeigt, wie hoch die duale Ausbildung im Kurs steht. Das müssen wir für die Zusammenarbeit nutzen“.

[Druckversion]