09.04.2014

Lehrstunde in Sachen Politik

Patrick Denk begleitet Staatssekretär Fuchtel in seine Bürgersprechstunde / Gymnasiast staunt über Interesse an Arbeit des Abgeordneten

Lehrstunde in Sachen Politik Patrick Denk aus Neubulach durfte dem Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel bei seiner Bürgersprechstunde in Calw über die Schulter schauen.

Calw / Neubulach. Mit seinen 18 Jahren ist er das jüngste CDU-Mitglied in Neubulach. Und weil Patrick Denk ein kontaktfreudiger Mensch ist, wollte er auch gleich nach dem Eintritt in die Partei seinen Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel kennen lernen. Der Parlamentarische Staatssekretär freute sich über den Mut des jungen Mannes ohne Berührungsängste. Er lud ihn postwendend in seine Sprechstunde ein.


Was er dort erlebte, kann Patrick Denk nach eigenen Worten als lebendige Politikstunde in seinem Schülerleben vermerken. „Ich hätte nie gedacht, mit welchen Anliegen die Menschen aus ihrem Wahlkreis zu ihnen kommen“, sagte er später an Hans-Joachim Fuchtel gewandt. „Das waren so viele unterschiedliche Interessen, und sie haben allen geduldig zugehört und vielen gleich geholfen“, staunte der Gymnasiast.

Auch als Fuchtel zum 269. Mal seine Sprechstunde im Calwer Vermessungsamt abhielt, war diese ausgebucht. Wie seit über 20 Jahren. Es gibt sogar eine Warteliste. Für ihn persönlich ist es jedes Mal eine Freude, lässt er Patrick Denk wissen, wenn er Mitbürgerinnen und Mitbürgern helfen kann.

„Für mich“, sagt Hans-Joachim Fuchtel, „ist die Bürgersprechstunde ein Gradmesser! Hier erlebe ich auch Nichtwähler, Unternehmer in Nöten, weil sie keinen Nachfolger haben, oder Menschen, die am Existenzminimum knapsen. Viele kommen mit ihren Erfindungen zu mir, die oft genial sind. Aber sie wissen dann nicht, wie es weitergeht.“

„Politiker haben doch sonst kein so bürgernahes Image“, wunderte sich Patrick Denk über die Offenheit, mit der die Bürgerinnen und Bürger ihrem Abgeordneten begegnen. Der Zwölftklässler an der Hermann-Gundert-Schule sieht sich deshalb darin bestätigt, dass es für junge Menschen umso wichtiger ist, sich in die Politik aktiv einzumischen. Konstant und nicht nur vor einer Wahl – das könne man bei Hans-Joachim Fuchtel lernen.[Druckversion]