30.05.2014

Altburger begeistern Berlin(er) und sich selbst

Zu Besuch beim Jubiläum des Blasmusikorchesters Oranienburg - Gelungenes Konzert vor internationaler Kulisse im Bundesministerium - Auch Bundesminister Dr. Gerd Müller schaut vorbei

Konzert im BundesministeriumSmall-Talk nach gelungenem Auftritt im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Berlin: der Vorsitzende der Altburger Musikanten, Joachim Roller, der Calwer Stadtmusikdirektor a.D. Peter Blazicek und der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel MdB. Foto: Trachtenkapelle Altburg

Calw-Altburg. Die diesjährige Musikreise führte die Trachtenkapelle Altburg in die Bundeshauptstadt Berlin. Zum 50-jährigen Jubiläum des Partnerorchesters aus Oranienburg machte sich das Ensemble auf den langen Weg, um musikalisch gratulieren zu können. Zusätzlich wurden die Kontakte des Kreisverbandsvorsitzenden und Parlamentarischen Staatssekretärs Hans-Joachim Fuchtel in Anspruch genommen, um das Programm noch etwas zu erweitern.

Nach dem sehr frühen Aufbruch am Freitagmorgen wurde der Verein bereits um 11.00 Uhr im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zum Konzert vor internationaler Kulisse gefordert. Die Veranstaltung konnte schnell durch ein entsprechend gutes Repertoire zu einem lockeren Auftaktkonzert für die Musikerinnen und Musiker und einem entspannten Wochenendauftakt für die Botschafter gewandelt werden. Zur Freude aller schaute auch der Hausherr, Bundesminister Dr. Gerd Müller, bei den Musikanten aus dem Nordschwarzwald vorbei.

Gleich darauf wurde der Musikverein auch schon in der Landesvertretung von Baden-Württemberg erwartet, wo er ebenfalls sein musikalisches Können zum Besten gab. Unter den zahlreichen Zuhörern beidseits der Tiergartenstraße war auch württembergische Politprominenz mit Begeisterung dabei. Zum Abschluss des selbst für gestandene Musikanten anspruchsvollen Tages wurde noch ein spontanes Kurzkonzert gegeben, bevor das Berliner Nachtleben erkundet werden durfte.

Am darauffolgenden Samstag folgte der Verein dann der herzlichen Einladung ihrer Oranienburger Musikfreunde. Die Musiker bestritten ein Mittagskonzert vor der herrlichen Kulisse des Schlossparks und vor vielen begeisterten Zuhörern und Jubiläumsgästen. Bis zum abendlichen gemeinsamen Abschlussfest konnte den Tag über hochklassige Musik weiterer befreundeter Orchester im märkischen Parkflair genossen werden. Auch die abendlichen Feierlichkeiten waren viel zu schnell vorüber.

 

Altburger begeistern Berlin(er) und sich selbstDie diesjährige Musikreise führte die Trachtenkapelle Altburg in die Bundeshauptstadt Berlin. Natürlich durfte ein Besuch im geschichtsträchtigen Reichstagsgebäude mit anschließender Kuppelbegehung nicht fehlen. Foto: Trachtenkapelle Altburg

 

Der Sonntag stand ganz im Zeichen von Kultur und Geschichte. Den gemeinsamen Höhepunkt des Tages bildete der Besuch des Reichstagsgebäudes inklusive Kuppelbegehung. Weiterhin wurden auf eigene Faust Spreefahrten unternommen, Stadtviertel und Sehenswürdigkeiten erkundet und natürlich auch den kulinarischen Genüssen der Hauptstadt gefrönt.

Am Montag begab man sich auch schon wieder auf die Rückreise in den heimischen Schwarzwald, voll bepackt mit schönen Eindrücken und bleibenden Erinnerungen. Alles in Allem wieder einmal eine gelungene Reise für alle Beteiligten.

Ein besonderer Dank gilt dem Parlamentarischen Staatssekretär und Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel, dem souveränen Busfahrer Sascha sowie der Vorstandschaft für die Organisation. 

(Vielen Dank für die Überlassung von Pressetext und Fotos an die Trachtenkapelle Altburg!)

[Druckversion]