24.07.2014

Als Schüler in der großen Politik

Patrick Speiser absolvierte ein Praktikum bei Staatssekretär Fuchtel / Begegnung mit der Kanzlerin / Termine im Ministerium

Als Schüler in der großen PolitikPatrick Speiser aus Bittelbronn durfte den Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel während seines dreiwöchigen Praktikums im Berliner Abgeordnetenbüro zu einigen sehr interessanten Terminen begleiten.

Horb-Bittelbronn. Der Bundeskanzlerin oder einem Staatspräsidenten persönlich zu begegnen, das ist schon ein besonderes Erlebnis. Patrick Speiser aus Bittelbronn hatte diese Gelegenheit während seines dreiwöchigen Praktikums im Berliner Abgeordnetenbüro des Parlamentarischen Staatssekretärs Hans-Joachim Fuchtel.

Um einen guten Einblick in den Tagesablauf eines Mitglieds der Bundesregierung zu erhalten, nahm ihn der Bundestagsabgeordnete gleich von Anfang an zu einigen seiner Termine mit. „Dadurch habe ich viele interessante, neue Leute kennen lernen dürfen“, ist der 16-jährige Schüler noch immer beeindruckt, wie hautnah er am politischen Geschehen in der Bundeshauptstadt sein durfte.

Einige dieser Begegnungen fanden sogar im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) statt. Der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel hat seinen Dienstsitz im Europahaus hoch über den Dächern von Berlin. So traf das Vorstandsmitglied der Jungen Union (JU) im Kreis Freudenstadt dort die Finanzministerin der Bundesrepublik Nigeria und eine Besuchergruppe der Sparkasse Freudenstadt mit Landrat Dr. Klaus Rückert an der Spitze. Sogar bei den Bürorunden im Ministerium war der 16-jährige Schüler live dabei. Im Europahaus erlebte er, wie das Team um den Griechenland-Beauftragten Hans-Joachim Fuchtel intensiv die Zukunft des südeuropäischen Landes mitgestaltet. 

Für den JU-Internetreferenten war es besonders spannend, den Parlamentarischen Staatssekretär auch zu den Sitzungen des Deutschen Bundestages und seiner Ausschüsse zu begleiten. Dort traf er unter anderem auf Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundeskanzleramtsminister Peter Altmaier.

Bei Abendterminen lernte der junge Mann ebenfalls viele prominente Gäste kennen. So kam es bei der 19. Internationalen Berliner Begegnung in sehr kleiner Runde zu einem Treffen mit dem Staatspräsidenten der Republik Albanien, Bujar Nishani, sowie einigen Botschaftern, Beratern von Präsidenten und vielen anderen interessanten Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. „Diese Veranstaltung ist mir sehr gut im Gedächtnis geblieben, denn man ist dort mit jedem recht schnell ins Gespräch gekommen“, sagt Patrick Speiser. Dafür waren allerdings auch seine Englischkenntnisse voll gefragt.

Schließlich erhielt der Bittelbronner selber einige persönliche Einladungen zu den verschiedensten Veranstaltungen, zum Beispiel in eine Fernsehsendung mit Maybrit Illner und für ein Beratungsgespräch im Auswärtigen Amt, bei der es um die Karriere im höheren, diplomatischen Dienst ging. Im Anschluss hatte Patrick Speiser sogar noch die Möglichkeit, sich mit dem Staatssekretär des Auswärtigen Amtes, Stephan Steinlein, und dem Ausbildungsleiter für den höheren diplomatischen Dienst, Kai Baldow, eine Stunde lang über diverse Themen auszutauschen.[Druckversion]