08.08.2014

Stelldichein mit der Politik

Staatssekretär Fuchtel wirbt für Erkundungstour durchs Parlament / Tag der Ein- und Ausblicke im Bundestag

Calw / Freudenstadt / Berlin. Den Abgeordneten des Deutschen Bundestages an ihrer Berliner Wirkungsstätte begegnen: Diese Möglichkeit gibt es am Sonntag, 7. September 2014, in der Bundeshauptstadt. „Ich freue mich über jede Bürgerin und jeden Bürger aus meinem Wahlkreis, der die Chance nutzt, Politik live zu erleben“, sagt der Parlamentarische Staatssekretär und CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel, der für den „Tag der Ein- und Ausblicke“ wirbt. 

Die Besucherinnen und Besucher können sich zwischen 9 und 20 Uhr über die Arbeitsweise des Parlaments, den Arbeitsalltag der Abgeordneten und der Bundestagsverwaltung informieren. Daneben locken Architektur und Kunst des Regierungsviertels zu einem Besuch. Die Gäste haben die einmalige Gelegenheit, einen Blick in Räume zu werfen, die für die Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind. Auf den Besuchertribünen im Plenarsaal erklären die Vizepräsidenten und Vizepräsidentinnen des Deutschen Bundestages ihre Aufgaben und die Abläufe im Parlament.

Die im Deutschen Bundestag vertretenen vier Fraktionen stellen sich auf der Fraktionsebene des Reichstagsgebäudes vor. Die Ausschüsse präsentieren sich im Paul-Löbe-Haus. Führungen durch das Bibliotheksmagazin sowie das Parlaments- und Pressearchiv, ein unterhaltsames Bühnenprogramm, Musikcafés und Kinderaktionen runden das Programm ab.

„Das alles ist ein weiterer Grund, mal wieder nach Berlin zu reisen“, sagt Hans-Joachim Fuchtel. Informationen gibt es auch in seinem Berliner Abgeordnetenbüro unter Telefon 030/22779077 oder per Mail an:hans-joachim.fuchtel@bundestag.de. Der Eintritt ist frei.

[Druckversion]