02.09.2014

THW-Jugend zeigt Präsenz

Ortsverbände Calw, Freudenstadt und Horb entsenden Gruppen zum Bundesjugendlager in Mönchengladbach / Auch Hans-Joachim Fuchtel dabei

THW-Jugend zeigt PräsenzVerstanden sich während des diesjährigen Bundesjugendlagers in Mönchengladbach auch untereinander gut: Die THW-Jugendlichen aus Calw, Freudenstadt und Horb mit ihren Betreuerinnen und Betreuern, die selbstverständlich auch mit dem Ehrenpräsidenten der THW-Bundesvereinigung Deutschland, Hans-Joachim Fuchtel, CDU-Bundestagsabgeordneter aus dem Wahlkreis Calw/Freudenstadt (Sechster von links), zusammentrafen.

Calw / Freudenstadt / Horb / Mönchengladbach. Volle Präsenz zeigten die Ortsverbände des Technischen Hilfswerks (THW) aus Calw, Freudenstadt und Horb in Mönchengladbach: Sie schickten jeweils eine Delegation junger Leute zum diesjährigen Bundesjugendlager. Mit dabei auch der Ehrenpräsident der THW-Bundesvereinigung Deutschlands, Hans-Joachim Fuchtel. Der Parlamentarische Staatssekretär wirkte sogar als Schiedsrichter beim Wettbewerb der Landesverbände mit. 

Diesmal war es allen THW-Ortsverbänden in den Landkreisen Calw und Freudenstadt gelungen, mit einer Jugenddelegation beim Bundesjugendlager 2014 in Mönchengladbach dabei zu sein. Eine Woche lang standen dort Aus- und Fortbildung auf dem Programm, kombiniert mit einem Zusammentreffen von Jugendlichen aus ganz Deutschland. Mit der Teilnahme von nicht weniger als 4.771 Jugendlichen war ein neuer Rekord erreicht worden, der zugleich eine logistische Meisterleistung darstellte.

Jeder THW-Ortsverband war mit seiner Jugend in einem Großzelt untergebracht, was auch erhebliche Anforderungen an die gegenseitige Rücksichtnahme bedeutete. Mit einer Fülle von Aufgaben sahen sich die jungen Helferinnen und Helfer während des Jugendlagers konfrontiert. Ihnen blieb dennoch Zeit, auch die Kameradschaft zu pflegen und neue Freunde aus ganz Deutschland kennenzulernen. So wundert es nicht, dass viele gegenseitige Einladungen ausgesprochen wurden und damit der Zusammenhalt im gesamten Technischen Hilfswerk weiter gestärkt wurde.

Die THW-Ortsverbände Calw, Freudenstadt und Horb entsandten jeweils acht junge Helferinnen und Helfer. Zwischenzeitlich handelt es sich hier um gemischte Gruppen, wobei die Zahl der jungen Helferinnen wächst. Der ebenfalls anwesende Ehrenpräsident der THW-Bundesvereinigung, Hans-Joachim Fuchtel, wertete es als ausgesprochen gutes Zeichen, dass alle THW-Ortsverbände aus den Landkreisen Calw und Freudenstadt zwischenzeitlich eine so starke Jugend haben, die die Teilnahme in der vorgesehenen Gruppenstärke möglich mache.

Wörtlich sagte Fuchtel: „Die jungen Helferinnen und Helfer aus Calw, Freudenstadt und Horb haben während des Jugendlagers ein ausgezeichnetes Bild abgegeben, große Einsatzbereitschaft und Einsatzfähigkeit gezeigt und gleichzeitig viel zum gegenseitigen Kennenlernen beigetragen.“ Er bedankte sich ausdrücklich bei den Begleiterinnen und Begleitern Mike Platz und Sebastian Schwartz vom THW in Horb, Johannes Jahn und Mike Blaich vom THW in Calw sowie Gisela Koch und Sascha Krauter vom THW in Freudenstadt.

[Druckversion]