12.09.2014

Erfahrener Partner für Jugendprojekte

Erlacher Höhe bringt sich in Griechenland ein / Hans-Jürgen Neese überbringt Staatssekretär Fuchtel Neuigkeiten

Erfahrener Partner für JugendprojekteDie Erlacher Höhe möchte sich für Jugendprojekte in Griechenland engagieren. Darüber sprach der Nagolder Projektleiter Hans-Jürgen Neese (Mitte) mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel (rechts) und Maurice Roller, Vorsitzender der Jungen Union Oberes Enztal.

Calw / Freudenstadt. Die Erlacher Höhe wird sich aktiv in die Aufbauprojekte für Griechenland einbringen. Diese Nachricht überbrachte Hans-Jürgen Neese, Projektleiter des Trainingscenters in Nagold, dem Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, zugleich Beauftragter der Bundesregierung für die Deutsch-Griechische Versammlung (DGV), in Calw.    

„Wir haben uns intensiv darüber Gedanken gemacht, wie wir uns mit unseren Aus- und Weiterbildungsangeboten in Ihre Arbeit für das südeuropäische Land, die wir sehr schätzen, einbringen können“, sagte Neese bei einem Erfahrungsaustausch mit dem Bundestagsabgeordneten. „Mit der Erlacher Höhe bekommen wir natürlich einen Top-Partner“, freute sich der CDU-Politiker, dessen Arbeit in und für Griechenland auch international breite Aufmerksamkeit findet, über die für ihn unerwartete Nachricht über das Engagement.

Neese wie Fuchtel waren sich sofort einig, dass vor allem die griechische Jugend von speziellen Begleitangeboten der Erlacher Höhe, die in den Landkreisen Calw und Freudenstadt aktiv ist, profitieren könnte. Die Erlacher Höhe könnte sich im Speziellen Jugendprojekte und Jugendbeschäftigungsangebote vorstellen. Auch könnten Qualifizierungsprogramme für junge Griechen in Deutschland durch die Erlacher Höhe unterstützt werden. Fuchtel riet daher dem Nagolder Projektleiter, zeitnah mit den Landräten in Calw und Freudenstadt Kontakt aufzunehmen, die mit Kreta, der Partnerregion des Nordschwarzwalds, in ständigem Kontakt stehen.

Die Erlacher Höhe ist ein traditionsreiches und innovatives diakonisches Sozialunternehmen, das sich einer Qualitätspolitik zur Erreichung ihres Handlungszieles verpflichtet weiß. Ziel ihrer Arbeit ist es, Menschen in sozialen Notlagen wirksam zu helfen. Dazu kooperiert die Erlacher Höhe mit anderen Anbietern und integriert ihre Arbeit vor Ort in lokale Netzwerke.

[Druckversion]