30.09.2014

Bergmann-Pohl im Nordschwarzwald

Sabine Bergmann-Pohl spricht zum Tag der Deutschen Einheit

Sabine Bergmann-Pohl spricht zur Deutschen Einheit Sabine Bergmann-Pohl, das erste und letzte frei gewählte Staatsoberhaupt der DDR, spricht auf Einladung der CDU am 3. Oktober in Neubulach zum Tag der Deutschen Einheit.

Neubulach / Calw / Freudenstadt. Bei der öffentlichen Feier zum Tag der deutschen Einheit für den Nordschwarzwald am Freitag, 3. Oktober 2014, spricht in diesem Jahr Dr. Sabine Bergmann-Pohl ab 11 Uhr in der Bergvogtei in Neubulach.

Die Veranstaltung zum Nationalfeiertag, die der CDU-Kreisverband Calw alljährlich am 3. Oktober ausrichtet, geht auf eine Initiative des Parlamentarischen Staatssekretärs Hans-Joachim Fuchtel zurück. Mit der CDU-Politikerin hat der Bundestagsabgeordnete eine aktive Gestalterin des Einheitsprozesses in die Region eingeladen.

Im Zuge der ersten freien Parlamentswahl nach der Wende war die Ärztin am 18. März 1990 für die Christdemokraten in die DDR-Volkskammer eingezogen und zu deren Präsidentin gewählt worden. Deshalb übte sie auch die Befugnisse des Staatsratsvorsitzenden aus und war daher bis zum 2. Oktober 1990 das letzte Staatsoberhaupt der DDR.

[Druckversion]