02.10.2014

Empfang bei der Kanzlerin

Fuchtel nimmt an Klausurtagung der CDU-Landesgruppe teil / Politische Gespräche im Zeitalter moderner Informationstechnologie

Empfang bei der Kanzlerin Am Empfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel für die CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg im Kanzleramt in Berlin nahm auch der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel (Dritter von rechts) teil. Foto: Bundesregierung, Guido Bergmann

Calw / Freudenstadt / Berlin. Im Mittelpunkt der zweitägigen Sommerklausur der CDU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag stand in diesem Jahr das politische Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel. „Arbeit im Bundestag, das heißt nicht nur Plenum, Ausschüsse und Fraktionsgremien, sondern auch Grundsatzdiskussionen im geschlossenen Raum“, erläuterte der hiesige Abgeordnete Hans-Joachim Fuchtel den Arbeitsprozess der CDU, „denn man muss auch untereinander erst mal einig werden.“ 

An der CDU-Sommerklausur beteiligte sich auch die Bundeskanzlerin trotz all ihrer sonstigen Termine und Verpflichtungen. So hatte die Regierungschefin eigens zu einem Empfang ins Kanzleramt eingeladen, an dem auch der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, Bundestagsabgeordneter aus dem Wahlkreis Calw/Freudenstadt, teilnahm.

Anschließend diskutierten die Parlamentarier aus dem Südwesten über die Werte und das Menschenbild aus dem Blickwinkel einer christlich geprägten Partei. Dabei machten sich die Klausurteilnehmer auch intensiv Gedanken über die heutige Gesellschaftsordnung sowie die Chancen konservativer Politik im Zeitalter moderner Informationstechnologien.

Weitere Themen waren die Europapolitik, die Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen sowie die Energiewende. 

[Druckversion]