06.10.2014

Botschafter beim Global Player

Costa Ricas höchster Diplomat besucht Häfele / Bruno Schanz erläutert Ausbildungskonzept

Botschafter beim Global PlayerÜber Wirtschaft und Bildung diskutierten bei Häfele in Nagold (von links): Oberbürgermeister Jürgen Großmann, Personalentwickler Bruno Schanz, Botschafter José Joaquín Chaverri Sievert und der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel.

Nagold. Das hoch anerkannte Ausbildungskonzept der Firma Häfele führte den Botschafter von Costa Rica in die Große Kreisstadt, wo er in Begleitung von Oberbürgermeister Jürgen Großmann und dem Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel den „Global Player von Nagold“, wie es der Leiter der Personalentwicklung, Bruno Schanz, formulierte, besuchte. 

Mit 6.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mehr als einer Milliarde Umsatz und 37 Unternehmenstöchtern werde zu Recht von einem „Global Player“ gesprochen, unterstrich der Berliner Botschafter des Landes, das zwischen Panama und Nicaragua liegt. Sein Fokus, so José Joaquín Chaverri Sievert, richte sich auf modernes Schulwesen, in Verbindung mit beruflicher Praxis. Sein Land verfügte über einen hohen Standard an Bildungsmöglichkeiten.

Costa Rica gilt als eines der fortschrittlichsten Länder Lateinamerikas. Mitte des letzten Jahrhunderts wurde die Armee zugunsten der Förderung von Bildungs- und Gesundheitsprogrammen abgeschafft. Allerdings müssen auch die Schüler auf den rund 110 Inseln des Staates unterrichtet werden, was eine Herausforderung ist.

„Wir sehen in Baden-Württemberg Vernetzungsstrukturen zu Unternehmen, die aus unserer Sicht Zukunftsperspektiven haben“, erklärte der Diplomat sein großes Interesse. Als nächsten Schritt wolle Corsta Rica hochrangige Entscheidungsträger zu Besuchen in die unternehmerische Praxis hierzulande entsenden. Die Idee sei, diesen Entscheidungsträgern nicht nur einen Überblick über die hiesigen Angebote zu geben, sondern auch am praktischen, täglichen Ablauf teilzunehmen. „Das wird mehr Erfolg bringen, als die üblichen Kurzbesuche“, ist sich Hans-Joachim Fuchtel sicher.

Bruno Schanz erklärte spontan die Bereitschaft der Firma Häfele, sich in die Zusammenarbeit auf geeignete Weise einzubringen. Häfele verfüge bereits über eine Handelsniederlassung in Costa Rica. Botschafter José Joaquín Chaverri Sievert wird nun nach Costa Rica berichten und Vorschläge entwickeln, wie das Vorhaben konkretisiert werden kann. Das wird dann mit Häfele abgeglichen.

Oberbürgermeister Jürgen Großmann stellte die Bereitschaft der Stadt Nagold in Aussicht, auch seitens der Kommune einen Beitrag dazu zu leisten, praktische Wege zu finden. Als Kreisrat sehe er zudem Möglichkeiten, die Integration der Berufsschulen in die Überlegungen einzubringen.

Mit großem Interesse studierte der Botschafter den Katalog „Der große Häfele“, der bei Handwerkern als das weltweit führende Nachschlagewerk für Beschläge gilt, und ließ sich begeistert durch die innovative Ausstellung des Unternehmens führen.

[Druckversion]