10.12.2014

Zwei Charakterköpfe beim Politiktalk

Staatssekretär Fuchtel mit Charles M. Huber und Kees de Vries im Gespräch / CDU-Fest als besonderer Dank an Wahlhelfer aus Region / Kreisvorsitzende Blenke und Beck laden ein

Charakterköpfe beim Politiktalk Charles M. Huber wurde als Assistent vom Alten in der gleichnamigen ZDF-Fernsehsendung bekannt. Heute vertritt er den Wahlkreis Darmstadt im Deutschen Bundestag.

Calw / Freudenstadt. Eine hochinteressante, politische Talkrunde erwartet die Teilnehmer der CDU-Weihnachtsfeier für die Landkreise Freudenstadt und Calw an diesem Sonntag, 14. Dezember. Der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel konnte für das Podium im Neuen Theater Altburg gleich zwei „besondere Charakterköpfe“ unter den Abgeordneten seiner Fraktion gewinnen: Charles M. Huber ist bekannt aus der Fernsehserie „Der Alte“ und Kees de Vries ist gebürtiger Niederländer. Beide haben internationale Wurzeln.

Mit der Veranstaltung und den Ehrengästen beweisen die Christdemokraten schwäbisches Talent. Denn die Union vor Ort findet endlich Gelegenheit, mit der außergewöhnlichen Weihnachtsfeier – sparsam wie sie ist – zugleich auch den herausragenden Wahlsieg bei der Bundestagswahl 2013 im hiesigen Wahlkreis zu feiern. Insofern ist dieses Fest den Mitgliedern sowie insbesondere den vielen Helferinnen und Helfern gewidmet. „58,5 Prozent der Stimmen kommen nicht von alleine“, sagt der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel, der persönlich die Moderation der Talkrunde in Calw-Altburg übernehmen wird. „Um so ein Ergebnis erzielen zu können, bedarf es eines großen, gut funktionierenden Netzwerkes sowie vieler Akteure und Mitstreiter“, sagt der Staatssekretär.

So haben die beiden CDU-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Thomas Blenke (Calw) und Norbert Beck (Freudenstadt) entschieden, dass es an der Zeit ist, die Mitglieder beider Kreisverbände zusammenzutrommeln, um einmal öffentlich Danke zu sagen. Denn nur durch das gemeinsame Wirken habe man diesen Erfolg erreichen können, sagen Beck und Blenke unisono. Der Dank richte sich vor allem auch an die Wählerinnen und Wähler.

Charles M. Huber ist gebürtiger Münchner und Vater von vier Kindern. Der 58-jährige vertritt seit 2013 den Wahlkreis Darmstadt im Deutschen Bundestag. Huber ist Krimiliebhabern als Darsteller aus der ZDF-Serie „Der Alte“ bekannt, wo er den Assistenten von Hauptkommissar Leo Kress spielte. Er ließ sich ursprünglich zum Zahntechniker ausbilden, war Berater für verschiedene Organisationen, den äthiopischen Tourismusminister und die UNO und zeichnete sich auch als Autor und Regisseur aus. Der Abgeordnete ist Mitglied im internationaler PEN, Ehrenkommissar der bayrischen Polizei, Gründer des gemeinnützigen Vereins Afrika Direkt, stellvertretender Vorsitzender des Afrikakreises der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und in außenpolitischen Arbeitskreisen der CDU aktiv.

 

Bundesweit für Schlagzeilen gesorgt Kees de Vries ist gebürtiger Niederländer und siedelte als Landwirt in die neuen Bundesländer um. Er vertritt den Wahlkreis Anhalt im Deutschen Bundestag.

 

Kees de Vries, Vater von sechs Kindern, ist der erste deutsche Bundestagsabgeordnete mit holländischen Wurzeln. Mit einem Abstand von 12 Prozent schnappte der gebürtige Niederländer dem Linken-Politiker Jan Korte in Anhalt sogar das Direktmandat vor der Nase weg. Seine Wahl machte bundesweit als das „kleine Wunder von Deetz“ Schlagzeilen. Denn de Vries verließ nach dem Mauerfall mit der Familie seine Heimat, um in Ostdeutschland sein Glück zu versuchen. Heute beschäftigt der 59-jährige mit seinem Schwager 18 Mitarbeiter und drei Auszubildende, bewirtschaftet 1300 Hektar Land und versorgt 700 Milchkühe sowie 600 Jungrinder.

„Der Mann aus Holland mit dem Vornamen ‚Kees‘ versucht bei Reden im Deutschen Bundestag seine Herkunft erst gar nicht zu verschweigen“, charakterisiert Hans-Joachim Fuchtel den Auftritt seines Kollegen. Der Abgeordnete ist Mitglied in den Vorständen des Kreis- und Landesbauernverbandes, im Bundesfachausschuss Milch sowie in vielen Ehrenämtern aktiv.

Mit dem von ihm moderierten Politiktalk möchte Hans-Joachim Fuchtel seinen CDU-Freunden vor Augen führen, wie vielfältig die Unionsfraktion im Deutschen Bundestag zusammengesetzt ist. Die Veranstaltung, die von zünftiger Blasmusik begleitet wird, beginnt um 14.30 Uhr. Es ist ratsam, sich schon ab 14 Uhr einen guten Platz im Neuen Theater Altburg zu sichern.

 


 

Wichtige Information - Sichern Sie sich Ihren Platz!

Anmeldungen für die CDU-Weihnachtsfeier im Neuen Theater in Calw-Altburg am Sonntag, 14. Dezember, ab 14.30 Uhr nehmen die CDU-Kreisgeschäftsstellen entgegen in:

Calw unter Telefon 07053-6309, E-Mail: cdu.calw@t-online.de

Freudenstadt unter Telefon 07441-81348, E-Mail: info@cdu-fds.de

[Druckversion]