10.08.2015

Preis für gute Medienarbeit

Bewerbungen bis 5. Oktober / Auch Vorschläge durch Dritte erwünscht / Infos in Fuchtels Abgeordnetenbüro

Calw / Freudenstadt. Seit 1993 würdigt der Deutsche Bundestag mit dem Medienpreis Politik publizistische Arbeiten, die zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen. Deshalb sucht der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel in seinem Wahlkreis Calw/Freudenstadt nach preiswürdigen Arbeiten von Journalisten.

Für den Parlamentarischen Staatssekretär sind Medien ein unverzichtbarer Bestandteil der Demokratie. „Auch im Nordschwarzwald wird täglich hervorragende journalistische Arbeit geleistet“, sagt Fuchtel, dabei wisse er nur zu gut, dass die Redaktionen täglich unter enormem Zeitdruck stünden. Gesucht sind gute Arbeiten in Tages- oder Wochenzeitungen, Online-Medien oder Rundfunk und Fernsehen.

Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert und wird vom Präsidenten des Deutschen Bundestages verliehen. Es werden sowohl Eigenbewerbungen als auch Benennungen durch Dritte berücksichtigt. Der eingereichte Beitrag muss zwischen dem 1. Oktober 2014 und dem 30. September 2015 erschienen sein. Einsendeschluss ist der 5. Oktober. Die Bewertung erfolgt durch eine unabhängige Fachjury aus sieben renommierten Journalistinnen und Journalisten.

Informationen gibt es in Fuchtels Abgeordnetenbüro unter Telefon 030/22777864 oder per Mail: hans-joachim.fuchtel@bundestag.de.

[Druckversion]