28.10.2011

Fuchtel: Nagold wird Hauptsitz

Neue Struktur der Bundesagentur im Nordschwarzwald / Bekenntnis zum Ländlichen Raum / Der Weg von Pforzheim nach Nagold ist genauso weit wie von Nagold nach Pforzheim

Nagold / Freudenstadt / Horb. Nagold wird Hauptsitz der neu zu gründenden Arbeitsagentur Nordschwarzwald. Das teilt der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel am Freitag aus Berlin mit. „Damit wird ein klares Bekenntnis zum ländlichen Raum gegeben“, kommentiert das Mitglied der Bundesregierung die Entscheidung der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg.

Im Zuge einer Neuorganisation der Jobcenter und Weiterentwicklung der Agenturen vor Ort werden Agenturbezirke neu strukturiert und zusammengelegt. Für die Fusion der beiden Arbeitsagenturen Nagold und Pforzheim zu einer Nordschwarzwald-Agentur gab es  sowohl für Nagold als auch für Pforzheim als Sitz der Geschäftsleitung Plädoyers.

Dass die Bundesagentur in Nürnberg die Argumente für Nagold akzeptiert habe, wonach man auch an die Stärkung des ländlichen Raums denken müsse, wenn dazu eine Chance bestehe, sei „ein klares Zeichen“, sagt MdB Hans-Joachim Fuchtel. „Man darf nicht nur über den ländlichen Raum reden, sondern muss auch etwas für seine Entwicklung tun“, so der Parlamentarier.

Die Entscheidung sei in der Sache überzeugend. Denn im Gegensatz zum Enzkreis und Pforzheim handele es sich bei den Landkreisen Calw und Freudenstadt nicht um  Optionskommunen. Die Arbeit der beiden Jobcenter im Kreis Calw und Freudenstadt basiere künftig auf einer engen Kooperation zwischen den Landkreisen und der Agentur für Arbeit. Auch für die innere Organisation der BA sei die gefundene Lösung kein Problem, denn – so Fuchtel – „der Weg von Nagold nach Pforzheim ist genauso weit wie der Weg von Pforzheim nach Nagold.“ Nagold als Hauptsitz füge sich hervorragend in die Gesamtstruktur der Akteure auf dem Gebiet des Arbeitsmarktes ein.

[Druckversion]