25.02.2016

Gegenbesuch bei Chinas Botschafter

Einladung: Stadtkapelle trifft Shi Mingde in Berlin wieder / Fuchtel: Eine der besten Kapellen reist in die Hauptstadt

Gegenbesuch bei Chinas BotschafterMitten in der Planung für den Besuch in der chinesischen Botschaft in Berlin sind (von links): Jugendleiterin Nadine Schmid, der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, Musikervorstand Vanessa Podak, Vorsitzender Dr. Peter Olles und Dr. Helmut Neuhierl, Beisitzer im CDU-Ortsverband.

 

Bad Wildbad. Gegenbesuch bei seiner Exzellenz Shi Mingde in Berlin: Die Stadtkapelle von Bad Wildbad, deren Taktstock der chinesische Botschafter stolz im September letzten Jahres vor dem Rathaus geschwungen hatte, wird im Herbst in die Bundeshauptstadt reisen, wo sie erneut auf den ranghöchsten Vertreter der Volksrepublik China in Deutschland treffen wird.  

 Der Diplomat war offenbar von den Musikerinnen und Musiker beim Besuch in Bad Wildbad so angetan, dass er nach seiner Rückkehr in Berlin sofort eine Einladung Richtung Schwarzwald verfasste. Sie seien hochwillkommene Ehrengäste in der chinesischen Botschaft, teilte er den Vereinsmitgliedern mit.

Eingefädelt hatte das Zusammenspiel zwischen Musikern und dem ranghohen Diplomaten der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel. Der hatte den Botschafter im Nordschwarzwald mit wichtigen Vertretern der Wirtschaft zusammengebracht und dabei eben auch einen Abstecher in die Kurstadt organisiert. Shi Mingde ließ sich nicht zweimal bitten, als er vor dem Bad Wildbader Rathaus gefragt wurde, ob er den Taktstock der Stadtkapelle, die ihm zu Ehren aufgespielt hatte, nicht auch selber schwingen wolle.

Der Lohn für diese nette Geste der Völkerverständigung folgte auf dem Fuße mit der Einladung nach Berlin. Diese werden die Musikerinnen und Musiker Ende September gerne annehmen, versicherten Vorsitzender Dr. Peter Olles, Musikervorstand Vanessa Podak und Jugendleiterin Nadine Schmid dem Politiker Hans-Joachim Fuchtel bei einem ersten Organisationstreffen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete und sein Team werden in bewährter Weise zudem ein mehrtägiges Rahmenprogramm für die Truppe empfehlen.

Doch die Wildbader Musiker wären keine echten Musiker, wenn sie nicht auch darauf drängen würden, noch ausreichend Zeit für das eine oder andere Konzert in der Bundeshauptstadt einzuplanen. Diesen Wunsch wird der ehrenamtliche Vorsitzende des Blasmusik-Kreisverbandes Calw den Wildbadern gerne erfüllen, weiß Hans-Joachim Fuchtel doch, „dass ich eine der besten Kapellen im Schwarzwald mit nach Berlin bringen werden, die nicht nur beim Besuch in der chinesischen Botschaft einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird.“ Dr. Helmut Neuhierl, Beisitzer im CDU-Ortsverband, freute sich ebenfalls, dass die Stadtkapelle die Kurstadt in der Bundeshauptstadt repräsentieren darf. 

[Druckversion]