01.03.2017

Nachhaltigkeit wird belohnt

Wirtschaft: Stiftung und Bundesregierung loben Preis aus / Staatssekretär Fuchtel unterstützt Initiative

Calw / Freudenstadt. Die Bundesregierung unterstützt die gemeinnützige Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis. Ab sofort können sich bis Ende April Unternehmen um die zehnte Ausschreibung bewerben, teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel aus Berlin mit.

„Wer Nachhaltigkeit als wirtschaftliche Chance sieht, ist genau an der richtigen Adresse“, betont der Parlamentarische Staatssekretär, der im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) großen Wert auf Nachhaltigkeit legt. Auch in seinem Wahlkreis Calw/Freudenstadt, sagt Fuchtel, gebe es bereits eine ganze Reihe von Unternehmen, die mit nachhaltigen Geschäftsmodellen zeigen, wie man mit Produkten und Dienstleistungen erfolgreich ökologische und soziale Herausforderungen annehmen kann. Dabei geht es auch um besondere Ressourceneffizienz und nachhaltige Markenführung.

Für die Auslobung des Preises haben sich Stiftung und Bundesregierung kommunale Spitzenverbände, Wirtschaftsvereinigungen, Forschungseinrichtungen und zivilgesellschaftliche Organisationen ins Boot geholt. Ebenso unterstützt der Rat für Nachhaltige Entwicklung die Initiative.

Weitere Informationen zum Nachhaltigkeitspreis gibt es in Fuchtels Berliner Abgeordnetenbüro unter Telefon 030/22779077 oder per E-Mail: hans-joachim.fuchtel@bundestag.de.

[Druckversion]