28.02.2018

Fuchtel-Porträt im Deutschlandfunk

Radio: Sender strahlt deutschlandweit ein Feature über den Abgeordneten aus / Zu empfangen über UKW 106,3

Nordschwarzwald: Seltene Ehre für den CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel: „Fuchtel und ich“ lautet der Titel eines Rundfunkbeitrags über den Politiker, den der Deutschlandfunk (DLF) bundesweit am Freitag, 11. Mai, ab 20.10 Uhr ausstrahlt. 

Rainer Schildberger durfte den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über Monate hinweg immer wieder begleiten, zum Beispiel in den Deutschen Bundestag, in seinem Wahlkreis Calw/Freudenstadt und bei seinen Reisen nach Griechenland. Denn der Parlamentarier aus dem Nordschwarzwald ist auch Beauftragter für das südeuropäische Land. Aus der Berichterstattung über die vielen Begegnungen, bei der sich auch Bürger aus dem Wahlkreis Calw/Freudenstadt wiederfinden dürften, ist das Feature mit dem Untertitel „Wie man dem Charme eines Politikers widersteht“ entstanden.

Neben Wolfgang Schäuble (CDU) und Otto Solms (FDP) ist Hans-Joachim Fuchtel der einzige Abgeordnete im deutschen Parlament, der schon vor der deutschen Wiedervereinigung dem Bundestag angehörte. Journalist Rainer Schildberger portraitiert ihn nicht nur, sondern berichtet genauso offen darüber, wie man als Profi die notwendige Distanz in der ungewohnten Nähe zu einem Politiker wahren kann, um zu versuchen, auch sein echtes Leben abseits der politischen Karriere widerzuspiegeln. „Es ist eine Gradwanderung zwischen festgelegten Rollen und gegenseitiger Sympathie“, stellt er fest.

Das Feature von Rainer Schildberger kann am 11. Mai ab 20.10 Uhr über UKW 106,3 vom Senderstandort Hornisgrinde empfangen werden. Außerdem ist das aktuelle Programm auf der Homepage des Senders als Livestream verfügbar unter:www.deutschlandfunk.de.[Druckversion]