19.06.2018

THW-Präsident beim Ortsverband

Katastrophenschutz: Fuchtel lädt Albrecht Broemme nach Horb ein / Hoher Gast für Katastrophenschützer

Horb: Hoher Gast für das Technische Hilfswerk in Horb. THW-Präsident Albrecht Broemme inspiziert auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel am Sonntag, 24. Juni 2018, persönlich die neue Unterkunft auf dem ehemaligen Kasernengelände.

„Damit schließt sich für die Helferinnen und Helfer, die vor gut zwei Jahren endlich ihre Liegenschaft an der Eugen-Bolz-Straße beziehen konnten, der Kreis“, betont der Parlamentarische Staatssekretär. Er hatte sich als Abgeordneter für den Wahlkreis Calw/Freudenstadt bei der THW-Führung wiederholt dafür eingesetzt, dass die Frauen und Männer des Katastrophenschutzes ein neues Domizil auf dem Kasernengelände bekommen. Denn die vorherige Unterkunft in der Kreuzerstraße war nicht mehr zeitgemäß.

Ohnehin ist Fuchtel dem THW nach wie vor eng verbunden, war er selbst doch viele Jahre bis zu seiner Berufung als Parlamentarischer Staatssekretär im Jahre 2010 Präsident der THW-Bundesvereinigung. Außerdem war er Vorstandsvorsitzender der Stiftung THW-Technisch Helfen Weltweit.

Die Grundlage für die Leitung des THW auf Bundesebene legte Albrecht Broemme schon in jungen Jahren mit einem Studium der Elektrotechnik an der Technischen Hochschule Darmstadt, das er 1977 als Diplom-Ingenieur abschloss. Es folgten mehrere Dienstjahre bei der Berliner Feuerwehr und der Senatsverwaltung für Inneres in Berlin, unter anderem als Stabsleiter, Verbindungsbeamter und Landesbranddirektor, ehe er im Mai 2006 zum Präsidenten des Technischen Hilfswerkes berufen wurde.

 

fubroemmeTHW-Präsident Albrecht Broemme besucht die Kameraden des Horber Ortsverbandes am Sonntag, 24. Juni.

 

[Druckversion]