27.07.2018

Stipendium: Für ein Jahr als Jugendbotschafter in die USA

Jetzt bewerben - Fuchtel unterstützt Projekt des Bundestages

Calw / Freudenstadt (k-w). Für ein Jahr als Jugendbotschafter des Deutschen Bundestages bei Gastfamilien in den Vereinigten Staaten leben: Das ist aus Sicht des Abgeordneten Hans-Joachim Fuchtel vor allem bei „schmaler Brieftasche“ eine einmalige Chance, um Erfahrungen fürs Leben zu sammeln.

Deshalb wirbt der Politiker heute schon für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP), das 2019 startet. „Denn die Stipendien sind begehrt“, sagt der Parlamentarische Staatssekretär aus dem Nordschwarzwald, der darauf hinweist, dass eine Bewerbung ab sofort möglich ist. Fuchtel: „Aus meiner Sicht ist das eine besonders effektive Form der Jugendförderung.“

Der Deutsche Bundestag und der US-Kongress fördern seit 35 Jahren den Jugendaustausch zwischen Deutschland und den USA. Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer leben dabei ein Jahr lang in Gastfamilien und besuchen eine örtliche Schule. Junge Berufstätige absolvieren darüber hinaus ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. Ein Vollstipendium sorgt für den finanziellen Rahmen, der auch die Reisekosten, die Unterbringung und eine Versicherung einschließt.

Interessierte junge Leute können sich ab sofort um ein Stipendium für das Austauschjahr 2018/19 bewerben. Bewerbungsschluss ist der 14. September 2018. Weitere Informationen gibt es in Fuchtels Abgeordnetenbüro unter Telefon 030/227-79077 oder per Mail an: hans-joachim.fuchtel@bundestag.de.

Bewerbungen für Schülerinnen und Schüler

Bewerbung für junge Berufstätige und Auszubildende

[Druckversion]