19.09.2018

Experten aus Gastroszene im Boot

Treffpunkt Landgasthof: Fuchtels Initiative geht weiter / Scheidt und Wiesensee bringen sich ein / Auch ARD-Koch Otto Koch wirkt mit

Region Nordschwarzwald: Dem Erhalt und der Belebung der Landgasthöfe zum Nutzen der gesamten Region diente eine abendliche Gesprächsrunde, zu der Christian Scheidt vom Hotel Therme Bad Teinach dem Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel einen Experten von Rang nach Altensteig mitgebracht hatte.   

Michael Wiesensee ist in der Gastro- und Hotelszene Deutschlands fest verankert und macht seit neuestem als Initiator der Internetplattform „Deutschland neu entdecken“ (dne24.de) von sich reden. Über sie soll das Gastronomiewesen stärker mit der Elektromobilität verknüpft werden. Das Prinzip ist dabei ganz einfach: Ein Aufenthalt in einem Wirtshaus ermöglicht auch, dass dem Auto wieder genügend „Nahrung“ in Form von Elektroenergie zugeführt wird. „Das muss man in die Köpfe bringen, dann steigen die Chancen, dass die Gastronomie davon profitiert“, sagte Wiesensee.

Er wie auch Christian Scheidt zeigten sich sehr angetan vom Einsatz des Parlamentarischen Staatssekretärs Hans-Joachim Fuchtel für den Erhalt der Landgasthöfe seit mehr als zwei Jahren im Nordschwarzwald. In seinem Bundestagswahlkampf 2017 hat der Parlamentarier das mit Veranstaltungen in Dorfgaststätten sogar noch verstärkt thematisiert, um letztendlich auch dem ländlichen Raum wieder mehr Gewicht zu verleihen. Als weitere Anregung für seine Initiative hatte Gastgeber Christian Scheidt vom Hotel Therme dem Abgeordneten das „Heimat-Kochbuch aus dem Teinachtal“ mitgebracht.

„Wir müssen die Dorfkerne mehr beleben“, betonte Fuchtel erneut, „damit die Menschen wieder häufiger miteinander ins Gespräch kommen.“ Er sieht vor allem im Erhalt der Landgasthöfe Möglichkeiten zu Verknüpfungen im Alltag, die mit Hilfe der Gäste auf den Weg gebracht werden können. „Es wird dabei nicht ganz ohne digitale Kommunikationsformen gehen“, argumentiert der Politiker, „aber wir müssen die entsprechenden Konzepte jetzt schon aufbauen, um bei der besseren Digitalversorgung sofort am Markt zu sein.“ Inhalt dieser digitalen Plattformen sollen zum Beispiel tagesaktuelle Angebote sein, die zeitgemäß auch unter Verwendung entsprechender Events und spezieller Angebote beworben werden.  

Argumentativ haben Wiesensee und Scheidt TV-Koch Otto Koch vom ARD-Buffet an ihrer Seite. Deshalb wird die Runde mit der Gastrolegende bei einem Zusammentreffen in Bad Teinach die Thematik weiter erörtern. Das wichtigste Gesprächsziel dann: Wie kann man die regionalen gastronomischen Angebote noch stärker in den Mittelpunkt rücken?  

Wiesensees Internetplattform stellt nach eigenen Worten der traditionellen Gastronomie ein "kostenfreies Onlineprofil" zur Verfügung, welches über dne24.de mittels strategischer Kooperation bundesweit beworben wird, unter anderem auf 50 Millionen Flaschenanhängern.

fugastro

Abendliche Gesprächsrunde als wichtige Etappe für den Erhalt der Landgasthöfe mit (von links): Michael Wiesensee, Hans-Joachim Fuchtel und Christian Scheidt.

[Druckversion]