16.10.2018

Engagement für Versöhnung

Friedensarbeit: Sammler für Volksbund Deutsche Kriegsgräber gesucht / Fuchtel unterstützt Anliegen

Calw / Freudenstadt (k-w). Über Spenden finanziert sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel unterstützt die gemeinnützige Organisation und hilft deshalb bei der Suche nach Sammlern in seinem Wahlkreis Calw / Freudenstadt.

Ursprünglich wurde der Volksbund gegründet, um die deutschen Kriegstoten des Ersten Weltkriegs zu bergen und würdig zu begraben. Dieser Aufgabe widmet er sich auch heute noch. Inzwischen ist die Bildungs- und Jugendarbeit jedoch genauso wichtig. Der Volksbund engagiert sich unter dem Motto „Arbeit für den Frieden – Versöhnung über den Gräbern“ für Frieden und Völkerverständigung. „Ich unterstütze den Volksbund gerne bei seinem Anliegen, weil er eine wichtige Arbeit für Versöhnung und Verständigung leistet“, sagt der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, „es darf nie wieder Krieg in Europa geben.“

Der Volksbund erinnere auch anhand verschiedener Angebote an die Folgen von Krieg und Gewalt, beispielsweise bei Workcamps oder den Aktivitäten der Jugendbegegnungsstätten. Auch wenn der Volksbund seine gemeinnützige Arbeit im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland ausübe, so finanziere er sich doch zum größten Teil über Spenden und Zuwendungen, die unter anderem bei der jährlichen Haus- und Straßensammlung zwischen 1. und 18. November in Absprache mit der Gemeinde gesammelt werden. Alternativ kann man auch einen anderen Termin bis Januar 2019 wählen.

Gesucht werden nicht nur Einzelpersonen, sondern auch Vereine oder andere Gruppen, die sich für den Volksbund einsetzen wollen. Zehn Prozent des Sammelergebnisses dürfen sie behalten. Den zeitlichen Umfang des Engagements legt jeder und jede für sich selbst fest.

Interessenten wenden sich an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Bezirksverband Nordbaden, Volker Schütze, Karlstraße 13, 76133 Karlsruhe, Telefon 0721-23020 oder per Mail:bv-karlsruhe@volksbund.de.

[Druckversion]