02.05.2019

Fuchtel sucht Gastfamilien

Jugendaustausch: Bundestagsabgeordneter ist wieder Pate für das Parlamentarische Patenschafts-Programm

Calw / Freudenstadt (k-w). Im Herbst 2019 kommen wieder rund 350 Schülerinnen und Schüler aus den USA für ein Schuljahr nach Deutschland. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Fuchtel, der sich seit Jahren als Pate für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) engagiert, sucht in seinem Wahlkreis Calw/Freudenstadt wieder engagierte Familien, die einen jungen Gast aufnehmen möchten.

Der Parlamentarische Staatssekretär unterstützt regelmäßig Stipendiaten im Rahmen des Förderprogramms, das vom Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA getragen wird.  „Es würde mich sehr freuen, wenn sich im Nordschwarzwald Familien für die Aufnahme eines Austauschschülers begeistern ließen“, so Fuchtel, „ein Jahr mit einem Jugendlichen aus einem anderen Land zu verbringen, ist eine ganz besondere Erfahrung, die das Familienleben bereichert und die interkulturelle Verständigung stärkt.“

Während ihres Austauschjahres besuchen die jungen US-Amerikaner eine Schule in der Nähe ihrer Gastfamilie. Grundsätzlich sind alle gastfreundlichen Familien und Paare geeignet. „Sie müssen den Austauschschülern keinen besonderen Luxus bieten, sondern sie einfach wie ein neues Familienmitglied in ihre Mitte aufnehmen“, erklärt Fuchtel. Im Gegenzug haben 360 Jugendliche aus Deutschland die Gelegenheit, als „junge Botschafter“ in die USA zu reisen.

Infos zum PPP gibt es in Fuchtels Abgeordnetenbüro unter Telefon 030/22779077 oder per Mail:hans-joachim.fuchtel@bundestag.de.

[Druckversion]